Endlich: Verifizierte Seiten auch auf Facebook

Von

Ist diese Seite wirklich die offizielle Seite des Unternehmens? Kommuniziert über diese Fanpage wirklich der Superstar, Schauspieler oder Sportler? Seit vergangenen Mittwoch rollt Facebook die “verified pages” aus und schafft mit dieser Kennzeichnung endlich eine Gewissheit für die Nutzer, dass es sich bei diesen Pages um offizielle Fanpages handelt. Mit dieser Neueinführung rückt Facebook  Twitter, Pinterest und anderen sozialen Netzwerken nach, die bereits verifizierte Profile  vorweisen.

Die Kennzeichnung, ob es sich bei der gesuchten oder bereits aufgerufenen Fanpage um eine verifizierte Seite handelt, zeigt sich mit einem kleinen blauen Haken-Icon direkt neben dem Titel der Fanpage. Das Icon taucht auch bereits bei der Suche nach der Fanpage auf.

verifiedpage2

Insbesondere bei der Suche nach Prominenten stößt der Nutzer oftmals auf mehrere Seiten, zwischen den er bislang wählen und versuchen musste zu unterscheiden, welche denn die offizielle Fanpages des Promis ist.

joshverifiziert

Das neue Feature steht jedoch nicht nur Fanpages, sondern auch privaten Profilen mit vielen Abonnenten zur Verfügung. Facebook stellt hier automatisch die Seiten auf bestätigte Seiten um und informiert die entsprechenden Personen und Seitenbetreiber.

Wie kann ich meine Fanpage oder die Fanpage meines Kundens verifizieren lassen?
Zurzeit gibt es leider keine Möglichkeit aktiv eine Verifizierung zu beantragen, da Facebook weder ein Kontaktformular noch einen Ansprechpartner für dieses Thema zur Verfügung stellt. Es bleibt demnach abzuwarten, ob hier noch eine Option folgt, oder ob es sich Facebook weiterhin selbst beibehält, Accounts bzw. Fanpages als “bestätigte Seiten” auszuzeichnen.

SocialMedia Backstage - Jun 3, 2013 | Allgemein

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis