Feature-Vergleich und Aussicht: Instagram vs. Vine

Von

Besser spät als nie kommt jetzt eine Videofunktion von Instagram. Damit schließt der von Facebook gekaufte Fotodienst die Lücke auf das bereits vor sechs Monaten gestartete Vine vom Konkurrenten Twitter. Welche Unterschiede gibt es zwischen den beiden Apps?

Zum schnellen Vergleich der wichtigsten Features haben wir eine kleine Tabelle erstellt:

Feature-Vergleich: Instagram vs. Vine

Feature Instagram Vine
Videolänge Max. 15 Sekunden Max. 6 Sekunden
Bildstabilisator ✔ („Cinema“)
Filter 13
Kameraswitch ✔ (unter Android nur Frontkamera nutzbar)
Titelbild wählbar
Endlosschleife
Share-Möglichkeiten Instagram, Facebook, Twitter, Foursquare, Tumblr, E-Mail Vine, Twitter, Facebook (noch nicht für Android verfügbar)
Anmeldung Eigener Account E-Mail, Twitter
Plattformen Android (ab 2.2), iOS Android (ab 4.0), iOS

Die ersten Vine-Kampagnen (Links: 1, 2, 3) sind bereits gelaufen und dürften bekannt sein. Socialfresh zeigen bereits erste Marken, die Instagram-Videos einsetzen, und natürlich sind auch schon die ersten Promis auf den Instavideo-Zug aufgesprungen. Kennt ihr bereits gute Kampagnen- und Markenbeispiele von deutschen Marken oder Unternehmen?

Was kommt in naher Zukunft bei beiden Apps? Vine integriert bald folgende Features: Trends, Hashtags und Vorschläge von Redakteuren. Ebenso ist die Suche nach Vine-Usern in der Umgebung möglich.

Wohin die Reise bei Instagram gehen wird, ist noch offen. Die 15 Sekunden-Videos eignen sich natürlich perfekt für Werbung – auch durch das standardmäßig aktivierte Autoplay im Stream. Bisher hat Facebook/Instagram jedoch jegliche Kommerzialisierung verneint, auf lange Sicht wird jedoch Werbung im Newsstream kommen. 130 Millionen Nutzer sind einfach eine zu lukrative Basis für Werbezwecke. Mal sehen, was kommen wird. Wir halten euch auf dem Laufenden.

SocialMedia Backstage - Jun 28, 2013 | Allgemein
Tagged | , , , , , , ,

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis