5 Twitter Tools die ihr kennen solltet

Von

Heute präsentieren wir fünf Tools um eure Präsenz auf Twitter zu managen und zu steigern!

1. Twitter – Erweiterte Suche

Ja, wer hätte es gedacht… bzw. wer weiß davon? :) Wenige kennen die erweiterte Suche auf Twitter selbst.
Hier könnt ihr nach Hashtags, Namen, Leuten und Orten suchen.

Bevor ihr eure Hashtags setzt, schadet eine Suche sicherlich nicht!
https://twitter.com/search-advanced

 

2. Follower Wonk

Follower Wonk ist ein (kostenloser) Service, um einfach und schnell eine Übersicht über all euere Statistiken zu geben. Es ermöglicht euch zudem, andere Accounts zu vergleichen. Ein Blick lohnt sich!!
In der Pro Version sind noch zusätzliche Features enthalten:

  • Search within your social graph
  • Track your social graph
  • Sort your social graph
  • Rich engagement metrics
  • In-app following/unfollowing
  • Download results in CSV/Excel format
  • Toggle between multiple Twitter accounts
  • Unlock special data
  • Sort user lists
  • 100 Results per page

 

3. Twylah

Twylah erstellt für euch eine kostenlose Landingpage (http://www.twylah.com/bastifantasti).
Doch das ist längst nicht alles. Twylah analysiert eure Tweets und kategorisiert diese anhand eurer Themen, mit denen ihr am meisten interagiert.
Twylah erstellt zudem ein Profil, welches euch helfen soll, euer “Brand” voranzutreiben.

 

4. Social Bro

Social Bro ist wohl eines der mächtigsten Tools!
Hier wird wirklich alles analysiert und zwar anhand der eigenen Daten: wann ist der beste Zeitpunkt für MICH und MEINE Follower um einen Post abzusetzen, oder worüber reden meine Follower (Hashtags)?
Es werden Echtzeit-Analysen erstellt und vieles mehr!
Leider ist dieses Tool nur 15 Tage lang umsonst, danach kostet es (je nach Paket) zwischen $6 und $150

Getting started with SocialBro Pro Learn your way around our new dashboard! from SocialBro Explore your community on Vimeo.

 

5. Topsy

Topsy ist gedacht, um auf dem neusten Stand von Trends, Kultur und anderen Themen auf Twitter zu bleiben bzw. diese zu finden.
Die Ergebnisse können dann verglichen und Informationen über die Nutzer erstellt werden.
Ein Beispiel gefällig?
Wie viele Tweets gab es in den letzten 2 Wochen über: prism, merkel und tempora?
http://analytics.topsy.com/?q=prism%2Cmerkel%2Ctempora
Wie soll es auch anders sein, der Artikel mit #merkel mit den meisten (19.183) Mentions lautet:
Prism-Aufarbeitung bringt Regierung Merkel in Bedrängnis

 

Fazit:

Die Analyse und Reportings sind ein “MUSS”, wenn man Social Media Management mit etwas Ernst betreiben möchte.
Diese Tools helfen euch wirklich, eine gute Übersicht zu bekommen und auch die Qualität eures Accounts zu steigern. Je nach Brand reicht es sicherlich aus, mehr oder weniger Daten zu kennen, zu durchforsten oder zu generieren. Doch außen vor sollte man nicht mehr bleiben.
In diesem Sinne: Viel Spaß bei der Analyse! :)

SocialMedia Backstage - Jul 30, 2013 | Allgemein
Tagged | , ,

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis