Video-Integration für Facebook Mobile App Install Ads und das neue CPA-Modell

Von

Gestern gab Facebook eine Erweiterung für die inzwischen sehr attraktiven Mobile App Install Ads bekannt. Diese Ads ermöglichen es Marketern, mobile Apps innerhalb des News Stream zu bewerben. Per Klick auf die Werbeanzeige lässt sich die beworbene App direkt herunterladen und installieren.

video-integration_mobile_app_ads

Bislang wurden in diesen Ads allerdings nur Fotos verwendet, die grafisch versuchten, den Mehrwert der App an den Nutzer zu kommunizieren. Mit der Einbindung von Videos soll dies jetzt noch einfacher werden. Zukünftig soll es möglich sein, auch Promotionvideos innerhalb dieser Ads zu platzieren. Die Videos werden nicht als Auto-Play starten, sondern laufen erst bei Klick durch den Nutzer an.

Die Zahlen zeigen, dass mittlerweile über 70% der Facebook-Nutzer mobil auf die soziale Plattform zugreifen. Diese Entwicklung zeigt, dass auch mobiles Advertising an Relevanz immer weiter zunehmen wird.

 

Das neue CPA-Modell

Mit der gestrigen Ankündigung der Video-Erweiterung wurde auch das neue Modell CPA (“cost-per-action”) von Facebook vorgestellt. Bislang waren Werber auf CPC (cost-per-click) oder auf OCPM (optimized-cost-per-mile) bei der Schaltung von Facebook Ads eingeschränkt. Jetzt erhalten sie mit CPA eine Erweiterung für den Ad-Schaltungsprozess. Werbetreibende bezahlen demnach einen Betrag X für den CPA, wobei die Kosten nur dann anfallen, wenn die beworbene App heruntergeladen und installiert wurde. Diese neue Variante stellt eine weitaus höhere Investitionssicherheit als bei den traditionellen Gebotsvarianten dar.

cpa

SocialMedia Backstage - Okt 22, 2013 | Allgemein
Tagged | , , ,

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis